Das untere Grimmaische Tor und die Paulinerkirche, um 1817

  [pullquote align=“full“ cite=““ link=““ color=““ class=““ size=““] Seminare statt Scholastik[/pullquote]  Dass nun die Studenten den Lernprozess gemeinsam mit den Lehrenden gestalten, ist wahrhaftig umwälzend. Antrieb geben hierbei vor allem der Philosophie-Professor Christian Daniel Beck (1757 – 1832) und der Philologe Gottfried Herrmann (1772 – 1848). Beck gründete um die Jahrhundertwende eine „Philologische Gesellschaft“, in der […]

Die Paulinerkirche und das Grimmaische Tor, um 1871.

 

[pullquote align=“full“ cite=““ link=““ color=““ class=““ size=““]

 Seminare statt Scholastik

[/pullquote]

 Dass nun die Studenten den Lernprozess gemeinsam mit den Lehrenden gestalten, ist wahrhaftig umwälzend. Antrieb geben hierbei vor allem der Philosophie-Professor Christian Daniel Beck (1757 – 1832) und der Philologe Gottfried Herrmann (1772 – 1848). Beck gründete um die Jahrhundertwende eine „Philologische Gesellschaft“, in der Studenten unter Anleitung der Professoren die Spezifik der Sprache kennen lernen. Und von Hermanns „Societas graeca“ geht die Entfaltung hin zu mehr Eigenaktivität der Studierenden aus.
[pullquote align=“full“ cite=““ link=““ color=““ class=““ size=““]

Professoren sind Respektspersonen und zugleich Sonderlinge.

[/pullquote]

Der Jurist Bernhard Windscheid ( 1917 – 1892) untersagt seinen Studenten im Hörsaal das Zigarrerauchen, da ihn der Geruch störe. Als einige munter weiterpafften, fertigt er die Frevler ab: “ Ich hatte Sie, meine Herren, das letzte Mal gebeten, das Rauchen im Saale vor meiner Vorlesung zu unterlassen; ich sehe, Sie sind außerstande, meiner Bitte zu entsprechen, ich schränke sie deshalb dahin ein, rauchen Sie wenigstens bessere Zigarren!“ Donnerndes Getrampel ist die Antwort – und keiner greift fortan zum Tabak. In diese Zeit gehört die Abbildung; Tische, Stühle, Kleider fliegen aus den Fenstern, Gelage auf der Strasse…