Kategorien
Archivalien Universitätsgeschichte Universitätsgründung

Das Leipziger Universitätssiegel

Das große Universitätssiegel, oder auch „sigillum maiestatis“, wurde nur zu besonderen Beurkundungen der Gesamtuniversität benutzt – entsprechend selten war auch sein Gebrauch. 1419 wurde es zum ersten Male erwähnt, es war aus vergoldetem Metall und blieb in einer eisernen Truhe stets sorgfältig verschlossen. Universitätsarchiv Leipzig.

Kategorien
Studentengeschichte Universitätsgeschichte Universitätsgründung

Studieren seit mehr als 1200 Semestern möglich: „Mein Leipzig lob ich mir!“

Schon seit Jahrzehnten hatte es in Prag Streit zwischen den Landsmannschaften an der Universität gegeben. Nach den weltlichen Eingriffen in die Selbstverwaltung der Prager Universität durch den böhmischen König Wenzel IV. war das Maß jedoch voll: Im Kuttenberger Dekret vom Januar 1409 hatte der König die Stimmenverhältnisse in den Universitätsgremien zu Ungunsten der Deutschen umgekehrt, […]

Kategorien
Archivalien Universitätsgründung

Universitätsgründung, Polen, Friedrich der Streitbare…

Universitätsgründung, Polen, Friedrich der Streitbare… Christliche Tradition der Mariendarstellung. Das auf Holz gemalte Wappen der Polnischen Nation , 1700. Universitätsarchiv Leipzig.     Der Marienkult des späten Mittelalters findet sich immer wieder in der Symbolik der Leipziger Universität. Das hier abgebildete, auf Holz gemalte Wappen der Polnischen Nation (um 1700), der größten Landsmannschaft der Gründungszeit, […]

Kategorien
Universitätsgründung

Universitätsgründung und Friedrich der Streitbare

Gedenkmünze für Friedrich den Streitbaren, Gründer und Förderer der Universität. Bis es zur tatsächlichen Gründung der Leipziger Universität kommt, vergeht erstaunlich wenig Zeit. Schon im September 1409 erteilt Papst Alexander V. die Genehmigung zur Errichtung der Alma Mater Lipsiensis und Markgraf Friedrich überlässt der neuen Hochschule die ersten zwei Gebäude, in denen in der Ritterstrasse […]