Kategorien
Universitätsgeschichte

Das Universitätsjubiläum von 1909

Die 500-Jahrfeier der Universität Leipzig markiert den Glanzpunkt einer wissenschaftlichen und akademischen Ära. In ihrem Selbstverständnis nahm die Universität Leipzig eine Führungsrolle in der deutschen und internationalen Gelehrtengemeinschaft ein, und dementsprechend wurden die Feierlichkeiten zur Halbjahrtausendfeier ritualisiert und mit einem besonderen Anspruch versehen. Besonders wichtig war die Einbeziehung der Fakultäten wie auch die Verteilung der […]

Kategorien
Universitätsgeschichte

1431 – die erste Doktorpromotion an der Leipziger Medizinischen Fakultät

Das Universitätsjahr 1409 in Prag war kein gutes Jahr – es war geprägt von politischen Spannungen und konfessioneller Unruhe wegen der Lehren von Johannes Hus. Zunächst sah es so aus, als würden sich die Auseinandersetzungen von 1384 wiederholen. Als damals der Universitätskanzler und Erzbischof von Prag in die Rechte der nichtböhmischen Nationen eingreifen wollte, wehrten […]

Kategorien
Erster Weltkrieg

Die Studentenschaft der Universität Leipzig während des Ersten Weltkrieges

Studentenschaft Die Studentenschaft der Universität Leipzig war während des Ersten Weltkrieges umfassenden Veränderungen unterzogen. Die Zusammensetzung der Studentenschaft Viele männliche Studierende meldeten sich bereits 1914 freiwillig für den Einsatz an der Front. Kriegsteilnehmern wurde die Fortführung des Studiums durch Beurlaubungen, Gebührenerlasse und Notprüfungen so einfach wie möglich gemacht. Unterstützung erhielten auch verwundete Kriegsteilnehmer, die an […]

Kategorien
Lebensbericht

Ilse Neumann. Kindheit und Jugend in Leipzig 1903 – 1925 | I. Wo wir wohnten.

Die Waldstraße im Nordwesten der Stadt Leipzig hatte ihren Namen zu Recht. Und sie heißt auch heute noch so. Sie führte ausserhalb des Ringwalls ein Stück parallel zur Alten Elster und zum alten Meßplatz, dem heutigen Sportforum am Elsterbecken, zunächst durch ein Wohnviertel und dann in das Rosental, dorthin, wo der breit angelegte Park in […]

Kategorien
Alumni & Professoren Universitätsgeschichte

Skandal anno 1507 um Aesticampianus…

Im Wintersemester 1507 nahm Aesticampianus seine Vorlesungen in Leipzig auf, in seinem Gefolge reiste als Schüler u.a. Ulrich Hutten (1488- 1523) und in Leipzig kam Caspar Borner (1492-1547) hinzu. Kaum vier Jahre später verließ Aesticampianus Leipzig wieder unter skandalträchtigen Umständen. Nach einer öffentlichen Abrechnung mit seinen akademischen Gegnern wurde er deswegen auf zehn Jahre von der […]

Kategorien
Archivalien Universitätsgeschichte

„Da, wo es stinkt und knallt…“ | Was uns Archivalien erzählen…

  Erste „Professor für Chymie“ Johann Christoph Scheider (1681 – 1713), Doktor der Medizin, erhielt am 3. September 1710 die erste „Professor für Chymie“ an der Universität Leipzig. Diese Professur war seinerzeit noch an der Medizinischen Fakultät angegliedert. Johann Christoph Scheider bemühte sich um die Errichtung eines chemischen Laboratoriums. Er vertrat den Standpunkt, die Chemie sei nicht […]

Kategorien
Universitätsgeschichte

Gründung und Entwicklung der Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät

Mit dem Befehl Nr. 333 der „Sowjetischen Militäradministration in Deutschland“ (SMAD) wurde am 2. Dezember 1946 angeordnet, an den Universitäten Leipzig, Jena und Rostock Gesellschaftswissenschaftliche Fakultäten (Gewifa) einzurichten. Vorbild waren die in der Sowjetunion im Jahre 1921 gebildeten Fakultäten. Die Besatzungsmacht sowie die kurz vorher gegründete Einheitspartei SED verfolgte damit die Zielstellung, in relativ kurzer Zeit […]

Kategorien
Universitätsgeschichte

Als die Universität brannte | Der 4. Dezember 1943 | Ein Zeitzeugenbericht des Kunsthistorikers, Archäologen und Bildhauers Dr. Herbert Küas

Über den Leipziger Kunsthistoriker, Archäologen und Bildhauer Dr. Herbert Küas. Als die Universität Leipzig vor 50 Jahren am 4. Dezember 1943 im alliierten Bombenhagel fast vollständig unterzugehen drohte, gab es viele Zeugen, aber keine schriftlichen Zeugnisse. Die Menschen, meist Frauen, Kinder und ältere Leute, liefen, um das nackte Leben zu retten. Der vorliegende Bericht beschreibt […]

Kategorien
Erster Weltkrieg Universitätsgeschichte

Jahreswechsel 1914/1915

Die anfängliche Kriegseuphorie im Deutschen Reich rührt vor allem aus der weitverbreiteten Annahme der deutsche Einsatz wäre nur ein rascher und siegreicher Feldzug. Doch stattdessen kam es zu einem langwierigen Stellungskrieg an zwei Fronten. Am 27. Juli 1914 fand eine Großkundgebung der Universität zur Unterstützung des bevorstehenden Kriegsausbruches in Verbindung mit der Verabschiedung der einberufenen österreichischen […]

Kategorien
Alumni & Professoren

Alumni der Universität | „Frisch auf, mein Volk! Die Flammenzeichen rauchen!“ – Karl Theodor Körner

Was glänzt dort vom Walde im Sonnenschein? Hör’s näher und näher brausen. Es zieht sich herunter in düsteren Reihn, Und gellende Hörner schallen darein, Erfüllen die Seele mir Grausen. Und wenn ihr die schwarzen Gesellen fragt: Das ist, Das ist Lützows wilde, verwegene Jagd. Von Volker Schulte Die Zeit des Leipziger Studiums des Dichters Karl Theodor […]